Zum Hauptinhalt springen

Die Kandidatin mit dem Krönchen

Keshtjella Pepshi ist Jungunternehmerin und vielleicht schon bald CVP-Nationalrätin im Kanton Bern. Zu reden gibt aber in erster Linie ihr Titel als Miss Kosovo.

MeinungFabian Christl
Die Berner CVP nominiert eine Schönheitskönigin: Keshtjella Pepshi ist Kosmetikerin und Model.
Die Berner CVP nominiert eine Schönheitskönigin: Keshtjella Pepshi ist Kosmetikerin und Model.
Facebook / Keshtjella Pepshi
Die 28-Jährige sieht durchaus Parallelen zwischen Politik und Mode.
Die 28-Jährige sieht durchaus Parallelen zwischen Politik und Mode.
Facebook / Keshtjella Pepshi
1 / 4

Keshtjella Pepshi ist ein leichtes Opfer. Die 28-jährige Heimbergerin mit kosovarischen Wurzeln kämpft auf der Liste der CVP für einen Sitz im Nationalrat. Ihr Problem: Sie hat vor fünf Jahren bei der Wahl zur Miss Kosovo mitgemacht – und gewonnen. «Obwohl Keshtjella Pepshi politisch bisher keine Spuren hinterlassen hat, hat sie schon beachtliche Wahlerfolge erzielt», spottete gar die NZZ. Pepshi ist es egal. «Es ist etwas naiv zu glauben, dass schöne Frauen nicht auch intelligent sein können», sagt sie.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen