Zum Hauptinhalt springen

Die höchste Kletterwand der Schweiz steht in Ostermundigen

Erstbesteigung im Kletterzentrum: Am Samstag eröffnet in Ostermundigen eine neue Kletterhalle. Mit 19 Metern Höhe ist sie nichts für Zauderer.

Wer schwindelfrei und nervenstark ist, kann in Ostermundigen die Wände hochgehen, in der neuen Kletterhalle O’Bloc. Die Sporthalle in Felsblock-Form beherbergt rund 100 Kletterrouten und wurde in den letzten acht Monaten gebaut. Bis zur heutigen Eröffnung haben die beiden Projekt-Initianten und Spitzenkletterer Sandro Niklaus und Christian Tschudi rund 70'000 bunte Klettergriffe aus Kunstharz verbaut. Anfänger wie Profis sollen hier die Wände erklimmen und sich mit eigener Kraft bis zu 19 Meter über den Boden hochziehen. Damit hat O’Bloc die höchste Kletterwand der Schweiz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.