Die Frage nach dem Sinn

Wie angebracht sind die hohen ausgesprochenen Strafen im Raserprozess?

hero image
Reto Wissmann@RetoWissmann

Selbst wenn Unfälle tragisch enden, kommen die Verursacher oft mit bedingten Strafen davon. Im Fall der beiden Junglenker, die für den tödlichen Verkehrsunfall in Täuffelen verantwortlich sind, hat das Gericht jedoch unbedingte Freiheitsstrafen von sieben und siebeneinhalb Jahren ausgesprochen. Wird das Urteil rechtskräftig, werden die beiden 22-Jährigen selbst bei guter Führung gegen fünf Jahre hinter Gittern verbringen.

Das Gesetz sieht riesige Unterschiede zwischen der Bestrafung von Fahrlässigkeit und Vorsatz vor. Obwohl die Unterscheidung manchmal schwierig ist, scheint die Sache im Fall Täuffelen klar. Für einen sogenannten Eventualvorsatz reicht schon, dass die beiden Täter es für möglich gehalten haben, dass ihr Verhalten zum Tod eines Menschen führen kann – und dies in Kauf genommen haben.

Zweifellos war ihnen bewusst, wie riskant ihre Manöver mitten im Dorf waren. Im Testosteronrausch liessen sie sich dadurch aber nicht von ihrem Kräftemessen abbringen. Das harte Urteil dürfte also auch einer allfälligen Überprüfung durch das Obergericht standhalten.

Die Gesellschaft verlangt nach Sühne. Insbesondere bei jungen Rasern wurde die Schraube in den letzten Jahren angezogen. Möglicherweise wirkt das abschreckend und führt insbesondere Neulenkern vor Augen, dass zu schnelles Fahren kein Kavaliersdelikt ist. Der Opferfamilie mögen die harten Strafen zudem Genugtuung geben und bei der Verarbeitung ihres unermesslichen Verlusts helfen.

Und doch stellt sich die Frage nach dem Sinn der langen Haftstrafen. Niemand will den Tätern vorwerfen, dass sie absichtlich jemanden töten wollten. Reue und Einsicht scheinen echt und die Rückfallgefahr scheint sehr klein zu sein.

Ihr Leben lang werden sie mit Schuldgefühlen klarkommen müssen. Beide stehen heute auf eigenen Beinen, sind gut ins Berufsleben und in die Gesellschaft integriert. Wo werden sie nach fünf Jahren im Knast stehen?

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt