Zum Hauptinhalt springen

Die BKW-Energiewende läuft noch mit Atomkraft

Die BKW plant für eine «Zeit nach Mühleberg». Wasser- und Windkraft sollen ausgebaut werden. Wann das AKW abgestellt wird, ist jedoch offen.

Ende Jahr entscheidet die BKW über die Zukunft von Mühleberg.
Ende Jahr entscheidet die BKW über die Zukunft von Mühleberg.
Adrian Moser

Die bernische Energieproduzentin und -versorgerin BKW will sich für die Energiewende ausrichten. Das Ziel sei aber nicht so einfach zu erreichen, mahnt das Unternehmen jetzt wieder. Zu schaffen machen der BKW der europäische Nachbar und das generelle Marktumfeld. Deutschland subventioniert die Solar- und Windenergie laut BKW «massiv». Solche Marktverzerrungen drückten auf das Ergebnis, teilte sie am Donnerstag mit. Anlass war die Publikation der Zahlen des ersten Halbjahrs 2013. Nicht nur die Subventionen machen der BKW Sorgen. International sind die Strompreise generell niedrig, was es der Unternehmung erschwert, mit Margen Gewinne zu schreiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.