Zum Hauptinhalt springen

Deutlich mehr Landeanflüge in der Nacht in Bern-Belp

In den letzten Monaten sind auf dem Belpmoos Dutzende Linienflüge nach Betriebsschluss um 23 Uhr gelandet. Das Nachtflugverbot werde ausgehöhlt, monieren Kritiker.

Die Pistenbeleuchtung des Belpmoos brennt oft länger als geplant: In den letzten Monaten landeten Dutzende Linienflugzeuge nach 23 Uhr.
Die Pistenbeleuchtung des Belpmoos brennt oft länger als geplant: In den letzten Monaten landeten Dutzende Linienflugzeuge nach 23 Uhr.
Adrian Moser

Über 20 Minuten nach Betriebsschluss donnerte am 12. Juni eine Dornier-Maschine von Skywork über die Berner Altstadt: «Die Flüge landen immer später. Ich habe vermehrt Probleme mit dem Einschlafen», sagt ein Anwohner, der in der Anflugschneise wohnt.

In der Tat: Auf dem Flughafen Bern sind in den letzten Monaten Dutzende Linienflüge während des Nachtflugverbots gelandet. Dieses gilt grundsätzlich von 23 bis 6 Uhr. Allein im Mai erteilte der Flughafen laut «Bund»-Recherchen 16 Sonderbewilligungen für kommerzielle Flüge während der Nachtsperre.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.