ABO+

Der Stein kommt ins Rollen

Bern könnte Ostermundigen aus der finanziellen Misere helfen und Ostermundigen wiederum den Wohnungsdruck der Stadt mindern. Doch bei Fusionen geht es um mehr als Zahlen.

hero image

Grosse Sandsteinblöcke wurden einst aus Ostermundigen geliefert, damit in Bern Grosses gebaut werden konnte: Das Münster zum Beispiel oder das Rathaus. 600 Jahre später bringt das Ostermundiger Parlament einen Stein ins Rollen, der für Bern zum grossen Brocken werden könnte. Die Agglomerationsgemeinde will eine Fusion prüfen und hat dabei hauptsächlich die Bundesstadt im Fokus. Der Anlass dafür ist profan: Die finanzielle Lage treibt Ostermundigen in Berns Arme.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt