Zum Hauptinhalt springen

Dem Spital Zweisimmen droht die Teilschliessung

Der Verwaltungsrat der Spitalgruppe STS AG entscheidet heute über die Zukunft des Spitals Zweisimmen. Die Umstellung auf einen Tagesbetrieb steht zur Diskussion – ebenso die Schliessung der Geburtshilfeabteilung.

Peter Dolder tritt als Verwaltungsratspräsident der Spitalgruppe STS AG zurück.
Peter Dolder tritt als Verwaltungsratspräsident der Spitalgruppe STS AG zurück.
Adrian Moser (Archiv)

Seit bald acht Jahren steht die Zukunft des Spitals Zweisimmen auf wackeligen Beinen. Dies unter anderem deshalb, weil das Spital Zweisimmen in der Vergangenheit regelmässig jährliche Defizite in Millionenhöhe eingefahren hat und deshalb die Schliessung des Spitals drohte. Am heutigen Dienstag nun soll an der Verwaltungsratssitzung der Spitalgruppe Simmental Thun Saanenland STS AG der definitive Entscheid über Zukunft des Spitals fallen. Dies bestätigen die Verantwortlichen der STS AG auf Anfrage.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.