Zum Hauptinhalt springen

Bolligen macht es wie Bern

Das Flugbrunnen-Areal wird im Baurecht abgegeben und nicht verkauft.

Bolligen hat am Dienstag abgestimmt und will Land im Baurecht abgeben.
Bolligen hat am Dienstag abgestimmt und will Land im Baurecht abgeben.
Valerie Chételat

Eines war von Anfang an klar: Das Areal des Schulhauses an der Flugbrunnenstrasse soll überbaut werden. Ab dem neuen Schuljahr wird dort nicht mehr unterrichtet, die Gemeinde Bolligen hat im Lutertal einen Neubau als Ersatz erstellt.

Am Dienstag Abend ging es an der Gemeindeversammlung um folgenden zentralen Punkt: Soll das Land verkauft oder im Baurecht abgegeben werden? In dieser Frage war sich auch der Gemeinderat nicht einig gewesen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.