Zum Hauptinhalt springen

Bolligen kommt an die Kasse

In der Pensionskasse PVS B-I-O fehlen rund 50 Millionen Franken: Bolligen muss rund 10 Millionen davon übernehmen.

Kassensturz: Die Sanierung der Pensionskasse kostet viel Geld.
Kassensturz: Die Sanierung der Pensionskasse kostet viel Geld.
Christian Beutler, Keystone

Das Loch in der Pensionskasse PVS B-I-O ist letztes Jahr viel grösser geworden: Es sind nun rund 50 Millionen Franken, die in der Pensionskasse der Gemeinden Ittigen, Bolligen und Ostermundigen sowie weiterer Körperschaften fehlen. Ende 2014 waren es noch rund 35 Millionen Franken. Der Deckungsgrad sank von 80 auf rund 70 Prozent. Dafür gibt es mehrere Gründe: Die Pensionskasse weist für 2015 eine negative Rendite von rund 1 Prozent auf, der technische Zinssatz wurde gesenkt und mehrere Mitglieder – wie zum Beispiel Jegenstorf – beschlossen wegen der massiven finanziellen Probleme den Austritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.