Biel senkt Mietzinslimiten für Sozialhilfebezüger

Ab dem 1. Februar erhalten Bieler Sozialhilfebezüger weniger Geld für ihre Miete. Dies teilte die Stadt am Donnerstag mit.

Sozialhilfebezüger in Biel erhalten von der Stadt künftig weniger Geld für die Miete (Symbolbild).

Sozialhilfebezüger in Biel erhalten von der Stadt künftig weniger Geld für die Miete (Symbolbild).

(Bild: Keystone)

Sozialhilfebezügern stehen in Biel künftig weniger Geld für die Miete zur Verfügung. Die tieferen Mietzinslimiten treten bereits ab 1. Februar in Kraft, wie die Stadt Biel am Donnerstag mitteilte.

Einem Sozialhilfebezüger in einem Einpersonenhaushalt stehen dann statt der bisherigen 700 Franken nur noch 650 Franken zur Verfügung. Die Mietzinslimite für Vierpersonenhaushalte liegt neu bei 1350 Franken. Bisher lag sie bei 1450 Franken. Nicht gekürzt wird die Mietzinslimite bei Haushalten, die fünf oder mehr Personen umfassen.

Aktuell wären 1300 Mietverhältnisse von der neuen Obergrenze betroffen. Wie der Bieler Sozialdirektor Beat Feurer (SVP) aber auf Anfrage ausführt, sei die Stadt dabei, die Mietverhältnisse der Sozialhilfebezüger generell unter die Lupe zu nehmen. «Aufgrund mietrechtlicher Rahmenbedingungen wird es zu Mietreduktionen kommen.»

Zudem hätten noch nicht alle Sozialhilfebezüger eine Mietzinssenkung aufgrund der Senkung des Referenzzinssatzes von vergangenen Sommer gewährt bekommen. Feurer schätzt, dass letztlich rund 800 Mietverhältnisse die neue Obergrenze überschreiten werden.

Sozialhilfebezüger, deren Wohnung aufgrund der neuen Regelung nun über der Limite liegt, müssen sich entweder eine günstigere Wohnung suchen oder einen Teil der Miete aus dem für den Lebensunterhalt gedachten Geld bezahlen. Ab Februar werden die betroffenen Haushalte schriftlich von der Sozialbehörde über den Entscheid und das weitere Vorgehen informiert.

mis/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt