Zum Hauptinhalt springen

Biber in Kehrsatz brauchen Ersatzheim für 35'000 Franken

Eine Biberfamilie im Selhofenzopfen muss wegen der Renaturierung zügeln.

Für die Biberfamilie naht der Umzugstermin – ihr Bau steht einem Wasserbauprojekt im Weg.
Für die Biberfamilie naht der Umzugstermin – ihr Bau steht einem Wasserbauprojekt im Weg.
Christof Angst/Biberfachstelle

Im Naturschutzgebiet Selhofenzopfen bei Kehrsatz ist ein umfassendes Wasserbauprojekt geplant. Das Flussbett der Aare wird in diesem Bereich um über 200 Meter verbreitert – bei Hochwasser soll die Aare auf einer Breite von bis zu 300 Metern fliessen. Doch eine Biberfamilie mit sechs bis acht Tieren lebt an der Mündung der Gürbe in die Aare.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.