Zum Hauptinhalt springen

Betrunkener Lenker fährt der Polizei davon

In der Nacht auf Samstag hat sich ein Autolenker bei Arch im Berner Seeland einer Kontrolle der Polizei entzogen.

Statt anzuhalten, fuhr er in Richtung Grenchen davon, worauf drei Patrouillen der Berner und Solothurner Kantonspolizei die Verfolgung aufnahmen.

Bei Grenchen bog der flüchtende Automobilist in die Autobahn in Richtung Biel ein, wo er laut einer Mitteilung der Berner Kantonspolizei zum Teil mit massiv überhöhtem Tempo unterwegs war. Aus Sicherheitsgründen stellten die Einsatzkräfte die direkte Nachfahrt im Wititunnel ein.

Dennoch stiessen sie kurz darauf auf das gesuchte Auto: Im Bereich der Ausfahrt Pieterlen/Lengnau war der flüchtige Lenker mit seinem Fahrzeug in die Signalisation geprallt. Der Mann blieb dabei nach aktuellen Kenntnisstand unverletzt. Die Polizei brachte ihn für weitere Abklärungen auf einen Polizeiposten.

Dort zeigte sich, dass der 28-jährige keinen gültigen Fahrausweis besitzt und dass er alkoholisiert unterwegs war. Er wird nun wegen mehrerer Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

SDA/gbl

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch