Belpmoos: Ausnahme darf nicht zur Regel werden

Auf dem Belpmoos landen immer mehr Linienflüge nach 23 Uhr. Dies verärgert in erster Linie die Anwohner.

Längst nicht jeder Linienflug landet vor Betriebsschluss auf dem Flughafen Bern-Belp.

Längst nicht jeder Linienflug landet vor Betriebsschluss auf dem Flughafen Bern-Belp.

(Bild: Adrian Moser)

Adrian Müller@mueller_adrian

In der Region Bern fühlen sich Bewohner in der Anflugschneise um ihre wohlverdiente Nachtruhe betrogen, weil Flugzeuge zur Unzeit über ihre Häuser donnern: In Dutzenden von Fällen musste der Flughafen Bern eine Sonderbewilligung erteilen, damit vor allem verspätete Skywork-Flugzeuge trotz Nachtflugverbot nach 23 Uhr landen durften. Dies ist im Einzelfall nicht per se verwerflich – Ausnahmen sind erlaubt und können Sinn machen.

Starker Anstieg gegenüber Vorjahr

Nun scheint aber auf dem Belpmoos die Ausnahme zur Regel zu werden. Im ersten Halbjahr 2016 ist mehrmals pro Woche ein Late-Night-Flieger gelandet. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Zahl versiebenfacht. Wetterkapriolen hin oder her: Aviatik-Kritiker monieren nun, dass der Flughafen Bern leichtfertig Sonderbewilligungen an Skywork erteile – um ihren besten Kunden nicht zu vergraulen.

Lassen die Flughafenverantwortlichen tatsächlich Gnade vor Recht ergehen? In diesem Punkt ist das Bundesamt für Zivilluftfahrt gefordert: Die Behörde muss den Flughafenverantwortlichen genau auf die Finger schauen und auf das Nachtflugverbot pochen. Gefordert ist auch Skywork: Es gilt, den dichtgedrängten Flugplan raschmöglichst den realen Gegebenheiten anzupassen.

Punkto Fluglärm gilt es aber die Relationen zu wahren: Auf dem Belpmoos starten und landen täglich rund zwei Dutzend Linienflüge. Der Flughafen Zürich zählte letzten Montag über 800 Flugbewegungen.

DerBund.ch/Newsnet

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt