Zum Hauptinhalt springen

Showdown in Belp zwischen SP und SVP

Der Kampf ums Gemeindepräsidium entscheidet sich in einer Stichwahl.

Adrian Schmid
Stefan Neuenschwander (links) und Benjamin Marti bestreiten die Stichwahl.
Stefan Neuenschwander (links) und Benjamin Marti bestreiten die Stichwahl.
Franziska Scheidegger

Der neue Gemeindepräsident von Belp heisst entweder Benjamin Marti (SVP) oder Stefan Neuenschwander (SP). Sie qualifizierten sich für die Stichwahl vom 23. Oktober. Es kommt somit zu einem klassischen Links-rechts-Duell. Dies widerspiegelt auch die Verhältnisse in Belp. SVP und SP sind mit Abstand die stärksten Kräfte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen