Zum Hauptinhalt springen

Baustart für Pfahlreihe unter Mühleberg-Damm

Die Stahlpfähle sollen das Stauwehr beim AKW bei Erdbeben stabilisieren. Die BKW hat vor Gericht gegen Einsprecher gewonnen, weil diese eine Frist verpassten.

Die Stahlpfähle am Stauwehr des Wohlensees sollen verhindern, dass der Damm bei einem Erdbeben ins Rutschen gerät.
Die Stahlpfähle am Stauwehr des Wohlensees sollen verhindern, dass der Damm bei einem Erdbeben ins Rutschen gerät.
Stefan Anderegg

In den «nächsten Tagen» will die BKW die Bauarbeiten beginnen, mit denen das Stauwehr des Wohlensees mit einer langen Reihe von über 70 Stahlpfählen verstärkt werden soll. Sie dienen laut Mitteilung der BKW «der zusätzlichen Erhöhung der Sicherheit sowohl der Stauanlage als auch des Kernkraftwerks Mühleberg». Weil das AKW unterhalb des Stauwehrs liegt, würde dessen Bruch auch die Sicherheit im AKW gefährden. Konkret sollen die Pfähle verhindern, dass der Damm bei einem Erdbeben ins Rutschen geraten könnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.