Zum Hauptinhalt springen

Bauspektakel in Worb

Im Zuge der Worber Verkehrssanierung wird am 13. Juli eine 1300 Tonnen schwere Bahnbrücke verschoben. Die Bahnstrecke ist ab Samstag für einen Monat unterbrochen.

Ab dem 5. August fährt das blaue Bähnli über die neue Brücke.
Ab dem 5. August fährt das blaue Bähnli über die neue Brücke.
Valérie Chételat

Am Dorfausgang von Worb Richtung Rüfenacht – unmittelbar neben der Bahnlinie – ist seit dem letzten Herbst ein 1300 Tonnen schwerer und 55 Meter langer Betonkoloss entstanden. Es handelt sich dabei um die neue RBS-Brücke, über welche künftig das blaue Bähnli verkehren wird. Darunter werden bis in drei Jahren dann die neue Umfahrungsstrasse und ein Flurweg durchführen, und die Worble bekommt unter der Brücke ein neues Bett.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.