«Barbaletta» ist ausgezogen

Die Besetzer des Bauernhauses in Zollikofen sind innerhalb der gesetzten Frist wieder ausgezogen.

Nun ist das Haus an der Bernstrasse 3 wieder leer und soll in den nächsten Tagen abgerissen werden.

Nun ist das Haus an der Bernstrasse 3 wieder leer und soll in den nächsten Tagen abgerissen werden. Bild: Franziska Rothenbühler

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Knapp eine Woche nach der Besetzung eines Bauernhauses in Zollikofen, sind die Besetzer innerhalb der vom Gemeinderat gesetzten Frist friedlich abgezogen. Dies teilt die Gemeindeverwaltung mit. Beim Kontrollbesuch am Montagmorgen sei das Haus leer vorgefunden worden. Nun werde in den nächsten Tagen mit den Abbrucharbeiten begonnen.

Das 200 Jahre alte Bauernhaus an der Bernstrasse 3 ist zum Abriss freigegeben. Das versuchte das «Kollektiv Barbaletta & Co.» zu verhindern, indem es das Haus besetzte. Die Gemeinde will das Gelände öffentlich zugänglich machen. Sollte es bebaut werden, dann zu sozialen Zwecken. Der Gemeinderat hat das Haus mit Umschwung vor rund 20 Jahren von der Berner Burgergemeinde als Landreserve gekauft. Die Sanierung des alten Hauses lohnte sich nicht. Deshalb entschloss sich das Parlament zum Abriss. (nj)

Erstellt: 04.12.2017, 15:14 Uhr

Artikel zum Thema

Bauernhaus in Zollikofen besetzt

Der Streit um eine Abbruchliegenschaft in Zollikofen geht in die nächste Runde: Ein Kollektiv hat das Haus besetzt – und will nun mit den Behörden verhandeln. Mehr...

Werbung

Immobilien

Abo

Das digitale Monatsabo für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital ohne Einschränkungen. Für nur CHF 32.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Riesig hohe Surfwellen: Vor der portugisischen Küste befindet sich im Meer der Nazare Canyon eine über 230 Kilometer lange Schlucht mit einer Tiefe von bis zu 5000 Metern, deshalb entstehen hier die beliebten Wellen.
(Bild: Rafael Marchante) Mehr...