Zum Hauptinhalt springen

Bahnstörung Bern-Fribourg behoben

Auf der Strecke Bern-Fribourg ist es am Sonntagmorgen zu einem Unterbruch gekommen. Inzwischen ist die Störung behoben.

Keine Züge: Bahnhof Bümpliz Süd, zwischen Bern und Fribourg. (Archiv)
Keine Züge: Bahnhof Bümpliz Süd, zwischen Bern und Fribourg. (Archiv)
Valérie Chételat

Weil in Flamatt ein Zug die Strecke blockierte, war die Verbindung Bern-Fribourg am Sonntagmorgen unterbrochen, wie Railinfo SBB im Internet meldete.

Inzwischen ist die Störung behoben. Der Unterbruch betraf sowohl die Fernverkehrszüge wie etwa zwischen St. Gallen und Genf, als auch die Regio-Verbindungen. Die S-Bahn-Züge fuhren ab Schmitten. Zwischen Bern und Fribourg verkehrten Ersatzbusse.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch