Bagger ist angezündet worden

In Spiegel bei Bern haben Unbekannte in der Nacht auf Montag einen Bagger in Brand gesetzt.

In Spiegel bei Bern ist ein Bagger bei einem Brand zerstört worden. (Symbolbild)

In Spiegel bei Bern ist ein Bagger bei einem Brand zerstört worden. (Symbolbild) Bild: Dominique Meienberg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Bagger ist in der Nacht auf Montag in Spiegel bei Bern bei einem Brand zerstört worden. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Die Feuerwehr wurde kurz nach ein Uhr früh über einen Brand an der Bellevuestrasse in Spiegel bei Bern informiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte auf einer Baustelle einen Bagger fest, der bereits in Vollbrand stand.

Die Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei mitteilten. Der Bagger wurde durch das Feuer zerstört. Nach ersten Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen geht die Kantonspolizei von Brandstiftung aus. Sie sucht Zeugen. (msl/sda)

Erstellt: 13.02.2018, 14:43 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Zum Runden Leder Edle Streifen

Sweet Home Fünf ohne Fleisch

Werbung

Kulturell interessiert?

Bizarre Musikgenres, Blick in Bücherkisten und das ganze Theater. Alles damit Sie am Puls der Zeit bleiben.

Die Welt in Bildern

Sie wird gross gefeiert: Miss Universe 2018 Catriona Gray winkt bei einer Parade in Manila ihr zu Ehren ihren Fans zu. (21. Februar 2019)
(Bild: Noel CELIS) Mehr...