Zum Hauptinhalt springen

Alles, was das Gitarristen-Herz begehren könnte

Am Sonntag wird Burgdorf zum Treffpunkt der Gitarristen-Szene. Der Berner Michael Marti veranstaltet das «Guitar Fest».

Michael Marti organisiert das «Guitar Fest» in Burgdorf. Sein Ladengeschäft hat er am Turnweg in Bern.
Michael Marti organisiert das «Guitar Fest» in Burgdorf. Sein Ladengeschäft hat er am Turnweg in Bern.
Adrian Moser

Gitarren, Gitarren, Effektgeräte, Verstärker und noch mehr Gitarren: Für das Portemonnaie von Gitarristen könnte am Sonntag die Markthalle in Burgdorf zu einem gefährlichen Pflaster werden.

Das «Guitar Fest», mitorganisiert vom Berner Vintage-Gitarrenhändler Michael Marti versammelt über 50 Händler. Marti selbst bietet über 100 Gitarren an, einige extra für den Anlass angeschafft, wie er sagt.

Die Gitarren-Show hat er gemeinsam mit dem Burgdorfer Torfinn Rothenbühler organisiert. «Ich fand es immer schade, dass es in der Schweiz keinen solchen Anlass gibt, wie man das als Gitarren-Freak aus dem nahen Ausland oder in den USA kennt», sagt Marti. Für das Guitar Fest hätten sich viele Gitarrenbauer- und Händler aus der Schweiz angemeldet. «Viele werden sich hier zum ersten mal treffen.» Und natürlich sei es auch eine gute Gelgenheit, Werbung für das eigene Sortiment zu machen.

Der Ansturm im Vorfeld sei sehr erfreulich. Alle Standplätze hätten vergeben werden können, so Marti. Und so wird man in Burgdorf eine breite Auswahl antreffen: Von der Gitarre aus Hölzern, die nicht weiter als 10 Kilometern von Burgdorf entfernt stammen, Gitarren aus den 50er-Jahren oder Prototypen von Effektgeräten stehen zum Verkauf.

Ob die Besucher auch so zahlreich erscheinen, wie die Händler, weiss Marti nicht. «Wir lassen uns überraschen», sagt er. Er sei aber sehr zuversichtlich, dass genügend Leute den Weg nach Burgdorf finden würden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch