Zum Hauptinhalt springen

AKW Mühleberg: Schnellabschaltung wegen Panne

Das AKW in Mühleberg musste am Mittwoch vorübergehend abgeschaltet werden. Grund war ein Zwischenfall während einer Überprüfung.

Der Reaktor in Mühleberg wurde am Mittwochnachmittag runtergefahren.
Der Reaktor in Mühleberg wurde am Mittwochnachmittag runtergefahren.
Valérie Chételat

Am Mittwoch um 13.45 Uhr fiel das sogenannte Speisewassersystem im AKW Mühleberg aus, welches Wasser in den Reaktor pumpt. Der Ausfall führte zu einer automatischen Schnellabschaltung des Atomkraftwerks. «Der Reaktor befindet sich in einem sicheren Zustand», teilte die Betreiberin BKW mit, «es wurde keine Radioaktivität freigesetzt.» Das Eidgenössische Nuklearsicherheitsinspektorat (Ensi) teilte mit: «Die Sicherheit der Bevölkerung war zu jeder Zeit gewährleistet.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.