Zum Hauptinhalt springen

Abstimmungstermin könnte 
sich als Stolperstein entpuppen

Die Worber Wislepark-Abstimmung kommt für FDP, GLP und Teile der SVP zu früh.

Die Worber Stimmberechtigten befinden, ob das Sportzentrum Wislepark mehr Geld erhält.
Die Worber Stimmberechtigten befinden, ob das Sportzentrum Wislepark mehr Geld erhält.
Adrian Moser

Am nächsten Sonntag entscheiden die Stimmberechtigten in Worb, ob das Sportzentrum Wislepark künftig 800'000 statt wie bisher 400'000 Franken von der Gemeinde erhalten soll. Die Vorlage ist keinesfalls unumstritten. Einige Parteien stellen nun sogar infrage, ob man mit der Abstimmung nicht besser zugewartet hätte. «Es ist noch zu früh», sagt FDP-Präsidentin Lenka Kölliker.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.