Zwei Gemeinden kümmern sich um Nahtstelle zwischen Stadt und Land

Die beiden Berner Agglomerationsgemeinden Köniz und Kehrsatz widmen dem räumlichen Übergang zwischen Stadt und Land ihre Aufmerksamkeit.

Das grüne Band soll eine Art aktiv gestalteter Begegnungsort werden

Das grüne Band soll eine Art aktiv gestalteter Begegnungsort werden Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

In dieser Pufferzone zwischen Siedlungsdruck und produzierender Landwirtschaft soll ein so genanntes «grünes Band» entstehen. Das grüne Band, so hoffen die beiden Gemeinden, soll eine Art aktiv gestalteter Begegnungsort werden - offen für eine zeitgemässe Landwirtschaft, die eine stadtnahe Kulturlandschaft prägt. Aber auch offen für Bedürfnisse der Städter nach Ruhe, Erholung und lokalen Angeboten.

Ein «vorbildliches Miteinander» von Natur, Landwirtschaft, Tradition und Freizeit soll es werden, so das Ziel. Erste Projekte beginnen nun, den abstrakten Begriff mit Inhalten zu füllen, wie die beiden Gemeinden am Freitag mitteilten.

Temporäre Kleingärten am Siedlungsrand von Wabern und die Pflanzung einer Allee mit Hochstammobstbäumen in Selhofen zählen zu den bisher realisierten Massnahmen.

Das grüne Band stehe erst am Anfang seiner Entwicklung, betonen die beiden Gemeinden in ihrer Mitteilung. Welche weiteren Projekte und Angebote realisiert würden, hänge vor allem von den Bewohnern, Bewirtschaftern und örtlich engagierten Kreisen ab, so die Gemeinden weiter. Der Fonds Landschaft Schweiz (FLS) leistet einen Beitrag an Projekte. (rv/sda)

Erstellt: 05.09.2014, 11:23 Uhr

Artikel zum Thema

Gemeindehaus Köniz wurde zum Hexenkessel

Am Könizer Podium 
zum Tram Region Bern 
prallten die Positionen 
aufeinander. Projektgegner kritisierten das Projekt, zum Teil in geharnischten Voten. Mehr...

Schliern bis Köniz Zentrum: Alles bergab

Abgefahren (1) Die Streckenchronik «Abgefahren» spürt vor der Tram-Abstimmung am 28. September dem speziellen öV-Gefühl im 10er-Bus nach. Erste Etappe: Schliern bis Köniz Zentrum. Mehr...

Köniz debattiert laut 
über den Lärm der Zukunft

Die Streitfrage lautet: Wie viel Fussball erträgt das geplante Quartier im Ried? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Immobilien

Kommentare

Blogs

Beruf + Berufung Lachend aus der Rolle fallen

History Reloaded Vom Gründervater zum Gefängnisinsassen

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...