Fliegt Skywork nach dem Grounding von Hello bald auch ab Basel?

Nach dem Grounding der Fluglinie Hello überlegt sich Skywork, ein Flugzeug in Basel zu stationieren.

Bern bleibt der Heimat-Standort für Skywork, Skywork-Chef Tomislav Lang. Man könne aber immer darüber sprechen ein oder zwei Flugzeuge woanders zu stationeren.

Bern bleibt der Heimat-Standort für Skywork, Skywork-Chef Tomislav Lang. Man könne aber immer darüber sprechen ein oder zwei Flugzeuge woanders zu stationeren.

(Bild: Franziska Scheidegger)

Für die Berner Fluggesellschaft Skywork ist es nach dem Ende von Hello eine Option, ein Flugzeug in Basel zu stationieren. Dazu müsste aber zunächst die entsprechende Wirtschaftlichkeit geprüft werden.

Ab Basel, oder auch Zürich oder Genf

Nach dem Hello-Grounding signalisiere Skywork allen Beteiligten, «dass wir helfen können und wollen», sagte Skywork-Chef Tomislav Lang dem Regionaljournal Bern Freiburg Wallis von Schweizer Radio DRS. Skywork sei bereit, Anfragen von Reiseveranstaltern oder gestrandeten Passagieren entgegen zu nehmen und zu prüfen.

Die Berner Fluggesellschaft gehört indes definitiv nicht zu den Kaufinteressenten von Hello, wie Lang festhielt. Er könne sich durchaus vorstellen, dass Skywork ab Basel, oder auch Zürich oder Genf operiere, sollten Reiseveranstalter Kapazitäten anmelden. Bern bleibe aber der Heimat-Standort für Skywork.

Lose Kooperationsgespräche

«Wir können immer darüber sprechen ein oder zwei Flugzeuge woanders zu stationeren», sagte Lang. «Wenn etwas wirtschaftlich Sinn macht, dann sind wir für jedes Projekt zu haben». Skywork könnte also für Hello ab Basel fliegen, doch müsste vorher genau geprüft werden, ob sich das lohnen würde.

Die Berner Fluggesellschaft hatte im Vorfeld lose Kooperationsgespräche mit Hello geführt. Eine Zusammenarbeit habe sich aber nie in irgendeiner Art und Weise konkretisiert, wie Lang sagte. Aus diesem Grund sei der Flugbetrieb von Skywork überhaupt nicht betroffen vom Hello-Grounding.

jb/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt