Der Aarberger Bronco-Fall wird ans Obergericht weitergezogen

Die Staatsanwaltschaft legt gegen den Freispruch eines Mitarbeiters eines privaten Sicherheitsdienstes Berufung ein.

Der Aarberger Bronco-Fall wird ans Obergericht weitergezogen.

Der Aarberger Bronco-Fall wird ans Obergericht weitergezogen. Bild: Thomas Reufer

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nachdem das Regionalgericht Biel Mitte August einen Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes vom Vorwurf der Amtsanmassung freigesprochen hatte, wird der Fall nun an die nächste Instanz weitergezogen, wie das «Bieler Tagblatt» am Donnerstag schreibt. Gegen das Urteil des Regionalgerichts legt die Staatsanwaltschaft Berufung an. Wann der Fall vom Obergericht behandelt wird, ist derzeit noch unklar.

Der Mitarbeiter des privaten Sicherheitsdienstes hatte in Aarberg Jugendliche kontrolliert und deren Ausweise verlangt. Das ist aber eigentlich der Polizei vorbehalten. So stellte das Regionalgericht fest, dass das Gewaltmonopol nicht an private Sicherheitsdienste übergeben werden darf. Den Entscheid des Regionalgerichts sah man beim Verband Schweizerischer Polizei-Beamter (VSPB) als Grundsatzentscheid an. (msl)

Erstellt: 01.09.2016, 12:59 Uhr

Artikel zum Thema

Freispruch des Sicherheitsmann als Grundsatzentscheid

Das Regionalgericht hat einen Mitarbeiter eines privaten Sicherheitsdienstes vom Vorwurf der Amtsanmassung freigesprochen. Mehr...

Private Sicherheitsleute sollen nicht Polizist spielen dürfen

Ein Gerichtsurteil macht klar, was Sicherheitsfirmen dürfen und was nicht. Die Politik könnte Grenzen verschieben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Leser-Reporter

Haben Sie etwas Aussergewöhnliches gesehen, fotografiert oder gefilmt? Ist Ihnen etwas bekannt, das die Leserinnen und Leser von DerBund.ch/Newsnet wissen sollten? Senden Sie uns Ihr Bild, Ihr Video, Ihre Information per MMS an 4488 (CHF 0.70 pro MMS).
Die Publikation eines exklusiven Leserreporter-Inhalts mit hohem Nachrichtenwert honoriert die Redaktion mit 50 Franken. Mehr...

Werbung

Immobilien

Blogs

KulturStattBern #BernNotBrooklyn

Sweet Home Ein Winternachtstraum

Werbung

Urban und trendy?

Mal im Selbstversuch, mal beim Ortstermin. Oft mit Nachgeschmack. Immer allumfassend.

Die Welt in Bildern

Wintereinbruch: Schafe grasen im Schnee nahe Loch Tay Perthshire, Schottland, Grossbritannien (10. Dezember 2017).
(Bild: Russel Cheyne) Mehr...