Zum Hauptinhalt springen

Fussgänger, ÖV-Passagiere und Umweltverbände für 10er-Tram

Umweltverbände und 
Gewerkschaften werben geeint für ein Ja zum Tram Region Bern. Die zum Fällen freigegebenen Alleebäume nehmen sie in Kauf.

Geht es nach einer breiten Allianz von Befürwortern, soll dieses Modelltram bald durch ein echtes ersetzt werden.
Geht es nach einer breiten Allianz von Befürwortern, soll dieses Modelltram bald durch ein echtes ersetzt werden.
Adrian Moser

Für Kurt Lüthi ist das Projekt Tram Region Bern überfällig. «Im Grunde genommen kommt es um Jahre zu spät», sagte der Vertreter der regionalen Sektion von Pro Bahn Schweiz, welche die Bahnkunden vertritt. Schon heute führten die «übervollen Busse» auf der Linie 10 zu «kaum zumutbaren Zuständen» für die Fahrgäste. Und es werde entlang der 10er-Linie fleissig weitergebaut. «Das wird endgültig ins Chaos führen, falls mit dem Projekt Tram Region Bern nicht Gegensteuer gegeben wird», warnte er.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.