ABO+

Raubwelle in Bern: Der Winter ist schuld

Eine Tankstelle oder Apotheke auszurauben, lohnt sich für die Täter selten. Dennoch häufen sich in Bern die Fälle. Warum ist das so, und was macht man dagegen?

Bei der Tamoil-Filiale am Berner Muristalden geschah der letzte Raub.

Bei der Tamoil-Filiale am Berner Muristalden geschah der letzte Raub.

(Bild: Adrian Moser)

Calum MacKenzie@CalumMacKenzie0

Im Kanton Bern nehmen derzeit die Raubüberfälle zu. Seit September hat die Berner Kantonspolizei über 20-mal vermeldet, dass ein Dorfladen, eine Apotheke oder eine Tankstelle ausgeraubt worden sei. Wie Polizeisprecher Dominik Jäggi auf Anfrage bestätigt, hat es gerade gegen Ende des letzten Jahres und auch in den vergangenen Wochen eine Häufung der Überfälle auf Geschäftsbetriebe gegeben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt