ABO+

Sanierungsstau bei Sportanlagen verschärft sich

Der Berner Gemeinderat hat die Sanierung der städtischen Sportanlagen seit Jahren immer wieder verschoben. Nun kommt es zu Notschliessungen.

Bauen statt baden: In einem Becken im Hallenbad Hirschengraben steht ein Gerüst – das Dach muss saniert werden.

Bauen statt baden: In einem Becken im Hallenbad Hirschengraben steht ein Gerüst – das Dach muss saniert werden.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Grosse Enttäuschung für Hobbyschlöfler im Westen Berns: Wegen eines Lecks im Kühlsystem kann das Eis des Publikumsfelds der Sportanlage Weyermannshaus nicht mehr länger gekühlt werden. «Der Schaden kam für uns überraschend», sagt Christian Bigler, Leiter Sportamt Bern. Es sei das erste Mal in seiner Zeit als Amtsleiter, dass wegen eines Defekts der laufende Betrieb einer Eisbahn eingestellt werden müsse. Eine notfallmässige Schliessung mitten in der Hochsaison. Wie konnte es so weit kommen?

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt