ABO+

Die Jät-Pflicht alarmiert die Waldbesitzer

Grundeigentümer sollen für Millionenbeträge eingeschleppte Pflanzen- und Tierarten bekämpfen. Der Bund will sie dazu verpflichten. Waldbesitzer sind besorgt. Bisher jäten oft Freiwillige.

Judith Halter jätet in ihrer Freizeit im Bremgartenwald invasive Pflanzen.

Judith Halter jätet in ihrer Freizeit im Bremgartenwald invasive Pflanzen.

(Bild: Franziska Scheidegger)

Christoph Aebischer@cab1ane

Goldrute, einjähriges Beruf- und drüsiges Springkraut stehen in saftigem Grün am Wegrand und blühen, wie Pflanzen es eben tun: gelb, weiss oder rosarot. Und doch sind sie anders. Judith Halter betrachtet sie seit diesem Frühjahr mit anderen Augen, nämlich als gebietsfremde, invasive Arten, die einheimische Pflanzen verdrängen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt