«Wir wollen Studiengänge überarbeiten»

Interne und externe Kritik erschüttern die Berner Fachhochschule (BFH). Der Präsident des BFH-Schulrats will jetzt Studiengänge praxisnah ausgestalten.

Das Departement Wirtschaft der Berner Fachhochschule im Berner Marzili-Quartier. (Archiv)<p class='credit'>(Bild: Franziska Rothenbühler)</p>

Das Departement Wirtschaft der Berner Fachhochschule im Berner Marzili-Quartier. (Archiv)

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Christoph Aebischer@cab1ane

Markus Ruprecht, in einzelnen Abteilungen der Berner Fachhochschule (BFH) rumort es. Steht die Schule unter Druck?
Wir sind in einem Veränderungsprozess, der sich je nach Abteilung unterschiedlich auswirkt.

In den Abteilungen Wirtschaft und Soziale Arbeit entscheiden sich immer mehr Berner Studierende gegen ein Studium an der BFH. Was läuft falsch?
Der Schulrat hat erkannt, dass die Studierendenzahlen in einzelnen Bereichen rückläufig sind. Darum haben wir Kennzahlen definiert. Werden sie verfehlt, muss die operative Leitung Massnahmen ergreifen.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt