Metzgerstübli-Wirte wollen das Grottino beleben

Die Wirte des Metzgerstüblis wollen ab April auch Gäste im Bistro Grottino an der Aare empfangen. Sie setzen auf Tessiner-Flair.

Das Bistro Grottino am Dalmaziquai.

Das Bistro Grottino am Dalmaziquai. Bild: Google Streetview

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer im Sommer schon mal auf dem Dalmaziquai die Aare hinauf spaziert ist, dem wird das kleine Lokal mit der Boccia-Bahn schon mal aufgefallen sein: Das Bistro Grottino. Genau so ging es den Betreibern des Berner Restaurantes Metzgerstübli, Andres Gilgen und Anna Elleberger Gilgen. Sie sind es, welche Grottino ab dieser Sommer-Saison Spaziergänger und – sobald es wärmer wird, auch die Badegäste – empfangen wollen.

Als sie dann noch den Präsident des im Grottino ansässigen Boccia-Clubs kennenlernten, sei für sie klar geworden: «Wir wollen diesem lauschigen Ort etwas Aufschwung geben», sagt Anna Ellenberger auf Anfrage. Sie seien oft am Grottino vorbeispaziert und hätten sich immer gewundert, ob das Lokal öffentlich sei. Dies war es eigentlich immer – und das wollen die neuen Betreiber nun deutlicher machen. Das Tessiner-Flair soll erhalten bleiben. «Uns ist es wichtig, dass das Boccia-Spiel weiterhin eine Rolle spielt», sagt Ellenberger. Passend dazu wollten sie Risotto und kleine Plättchen anbieten.

Eröffnen soll das leicht aufgefrischte Grottino im April. Danach soll es geöffnet bleiben bis etwa Ende Oktober – «je nach Wetter», sagt Ellenberger. (zec)

Erstellt: 14.02.2017, 15:41 Uhr

Artikel zum Thema

Aufgetischt: Ali Baba und die 40 Minuten

Mit etwas Freundlichkeit liesse sich mancher Fauxpas aus der Welt schaffen. Doch davon war beim Testbesuch im Ristorante-Grottino da Ali Baba leider nichts zu bemerken. Mehr...

Abo

Das digitale Monatsabo Light für Leser.

Nutzen Sie den «Bund» digital im Web oder auf dem Smartphone. Für nur CHF 19.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Newsletter

Kurz, bündig, übersichtlich

Montag bis Samstag die besten Beiträge aus der «Bund»-Redaktion. Jetzt kostenlos abonnieren!

Die Welt in Bildern

Bad Hair Day: Auch US-Präsidenten kann der Wind etwas zusetzen. Aber Donald Trump lässt sich beim Einsteigen in die Air Force One nicht beirren (22. September 2017).
(Bild: Aaron Bernstein ) Mehr...