Front zwischen Insel-Leitung und Pflegepersonal verhärtet sich

Die Führungskräfte des Pflegepersonals bestehen auf einer direkten Vertretung in der Unternehmensleitung.

Der vom Verwaltungsrat vorgegebene Weg führe «in die falsche Richtung», lässt die Führung des nichtärztlichen Medizinpersonals in einem Offenen Brief verlauten.

Der vom Verwaltungsrat vorgegebene Weg führe «in die falsche Richtung», lässt die Führung des nichtärztlichen Medizinpersonals in einem Offenen Brief verlauten. Bild: Adrian Moser (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Breiter Widerstand gegen die Führung der Insel-Gruppe: Die Führungskräfte des nichtärztlichen Medizinalpersonals der Berner Spitalgruppe haben sich in einem Schreiben an die Mitglieder des Verwaltungsrats der Insel-Gruppe gegen die geplanten Restrukturierungen ausgesprochen. Konkret stören sie sich an dem vom Verwaltungsrat im März getroffenen Entscheid, die Pflegenden ab 1. Juli aus der obersten Unternehmensleitung auszuschliessen.

«Wir beurteilen den Entscheid des Verwaltungsrats weiterhin als strategisch und sachlich falsch», schreiben die 45 Unterzeichnerinnen und Unterzeichner in ihrem offenen Brief. Man könne die Argumente der Spitalführung nicht nachvollziehen. Diese will mit der Umstrukturierung den Medizinalbereich stärken, wie der Geschäftsleiter vor wenigen Wochen im «Bund» sagte.

Die Verfasser des Briefes sind anderer Meinung: Der vom Verwaltungsrat vorgegebene Weg führe «in die falsche Richtung», schreiben sie. Denn «im Interesse einer qualitativ hochstehenden Patientenversorgung» sei die «direkte und fachkompetente» Vertretung der Pflege in der Leitung unabdingbar.

Die Leitungspersonen aus der Pflege und die Leiterinnen der medizinisch-technischen und medizinisch-therapeutischen Abteilungen (MTT) sehen die «Zusammenarbeit auf Augenhöhe» innerhalb der Behandlungsteams durch den Entscheid gefährdet. Man halte an der Forderung nach einer «expliziten und eigenständigen Vertretung» in der Konzernleitung fest. (Der Bund)

Erstellt: 29.05.2017, 21:31 Uhr

Artikel zum Thema

Insel-Personal wird protestieren

Das Pflegefachpersonal der Insel-Gruppe will den Rauswurf aus der Konzernleitung nicht akzeptieren: Erste Protestaktionen sind beschlossene Sache – auch das Wort Streik fällt. Mehr...

Pflege befürchtet schlechtere Versorgung der Insel-Patienten

Insel-Spitze beharrt auf der neuen Konzernleitung ohne Vertretung der Pflege. Mehr...

Inselspital wird zum Konzern und betritt «Neuland»

Die Restrukturierungen sorgen in der Spitalgruppe für Unruhe. Kritik kommt besonders von der Pflege. Mehr...

Paid Post

Fünfmal selber gemacht

Ideen für Selbstgemachtes und ein Einkaufsgutschein im Wert von 500 Franken zu gewinnen.

Kommentare

Werbung

Immobilien

Die Welt in Bildern

Wer wird Präsident? Ein traditionell gekleideter Chilene, ein sogenannter Huaso, verlässt nach seiner Stimmabgabe in Santiago die Wahlkabine. (19. November 2017)
(Bild: Esteban Felix/AP) Mehr...