Der kleine Berner Storch fliegt

Am Samstag war das Berner Storchennest erstmals über längere Zeit leer.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Der junge Berner Storch hat fliegen gelernt. Am Samstagmorgen um zwanzig nach sechs hat er das Nest zum ersten Mal verlassen. Sein erster Erkundungsflug dauerte lange. Erst um halb vier Uhr nachmittags war er wieder zurück. Unterdessen nahmen die beiden Storcheneltern das Nest wieder in Beschlag. Sie waren zuletzt immer seltener dort.

Auch am Sonntag flog der kleine Storch aus. Diesmal dauerte sein Ausflug aber nur eine knappe Stunde. Der junge Storch muss nun lernen, sein Futter selber zu suchen. In rund fünf Wochen muss er aufbrechen und gegen Süden ziehen. Seine Eltern werden ihm im Herbst folgen. (nj)

Erstellt: 10.07.2017, 10:10 Uhr

Artikel zum Thema

Junger Storch übt fliegen

In den nächsten Wochen muss der Berner Jungstorch lernen, seine Nahrung selbst zu finden. Dazu muss er fliegen können. Schon in zwei Monaten zieht er gegen Süden. Mehr...

Nur noch ein Störchli im Berner Nest

Das schlechte Wetter macht den Storchenküken im Breitenrain auch in diesem Jahr zu schaffen. Mehr...

Die ersten Jungstörche sind geschlüpft

Seit Sonntagnachmittag freut sich das Storchenpaar vom Breitenrain über Nachwuchs. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

Tipps für eine einfache und sichere Tourplanung

Das Smartphone ist auf gutem Weg, die Skitourenplanung zu erobern. Möglichkeiten und Grenzen der digitalen Helfer.

Kommentare

Werbung

Immobilien

Die Welt in Bildern

Behutsam: Das 23-jährige Gorillaweibchen Kira hält im Zoo von Moskau ihr Neugeborenes. (21. November 2018)
(Bild: Shamil Zhumatov) Mehr...