ABO+

«Brünnen fehlt die Urbanität»

Für Ex-Stadtplaner Jürg Sulzer ist das prämierte Siegerprojekt auf Baufeld eins in Brünnen symptomatisch für die Defizite der Überbauung.

«Entlang dieser Strassen hätte die Stadt entstehen sollen» – der einstige Stadtplaner Jürg Sulzer auf der Ramuzstrasse in Bern-Brünnen.

«Entlang dieser Strassen hätte die Stadt entstehen sollen» – der einstige Stadtplaner Jürg Sulzer auf der Ramuzstrasse in Bern-Brünnen.

(Bild: Adrian Moser)

Bernhard Ott@Ott_Bernhard

Herr Sulzer, Sie haben Brünnen einst konzipiert. Was ist Brünnen heute? Stadtquartier oder Vorstadt? Brünnen ist nicht Vorstadt, aber es ist auch nicht Stadt. Brünnen ist nicht ganz so geworden, wie ich mir das vorgestellt habe. Ich habe es mir dichter und kompakter vorgestellt.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt