Zum Hauptinhalt springen

Mehr Mathematik und Deutsch im Kanton Bern

Der Befund der neuen Pisa-Studie trifft für Bern nicht ganz zu: An Berner Schulen ist Rechnen und nicht Lesen das Hauptproblem. Der Kanton stockt nun in beiden Fächern auf.

Schweizer Schülerinnen und Schüler schneiden beim Lesen nicht gut ab.
Schweizer Schülerinnen und Schüler schneiden beim Lesen nicht gut ab.
Johannes Simon, Keystone

Schweizer Schülerinnen und Schüler schneiden im internationalen Bildungsvergleich Pisa in Mathematik gut ab, in den Naturwissenschaften leicht überdurchschnittlich, und beim Lesen bleiben die bereits in früheren Vergleichen ausgemachten Defizite bestehen. Auf den Kanton Bern lassen sich diese Befunde aus methodischen Gründen nicht herunterbrechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.