ABO+

Luxuswohnungen in Bern: Schmerzgrenze droht

Teure Wohnungen in der Stadt Bern finden nicht mehr so schnell Mieter. Das zeigen aktuell zwei Beispiele im Nordquartier.

Es wohnt sich teuer über der Migros-Filiale am Breitenrainplatz in Bern.

Es wohnt sich teuer über der Migros-Filiale am Breitenrainplatz in Bern.

(Bild: Adrian Moser)

Sie kosten rund 3000 Franken pro Monat. Die neuen Wohnungen der Migros am Breitenrainplatz haben stolze Mietpreise. In der Nähe des Viktoriaplatzes wird aktuell ebenfalls gebaut: Angeboten werden in der Wohnüberbauung Schönburg unter anderem 3½-Zimmer-Wohnungen mit Monatsmieten von bis zu 4580 Franken. «Momentan wird in Bern viel im Hochpreissegment gebaut», bestätigt Natalie Imboden, Präsidentin der Mieterverband-Regionalgruppe Bern und Umgebung. Die jährlichen Mietpreiserhebungen der Stadt Bern bestätigen diesen Trend. Zwischen 2003 und 2018 sind die Berner Mieten um 19,2 Prozent gestiegen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt