Zum Hauptinhalt springen

So will der Kanton Bern lokale Medien unterstützen

Diesen Winter berät der bernische Grosse Rat über eine mögliche Medienförderung. Schon vor der Diskussion steht eine umstrittene Ergänzung im Raum.

Die Medienkrise macht auch vor dem Kanton Bern nicht halt. Die Bundesstadt verliert weitere Redaktionsstellen. Die SRG verlagert 30 bis 70 Stellen nach Zürich. Um die Medien in der Region Bern zu stärken, will der bernische Regierungsrat prüfen, wie er die regionalen Medien unterstützen kann. Sein entsprechender Bericht kommt im Winter in den Grossen Rat. Die Kommission für Staatspolitik und Aussenbeziehungen (SAK) hat das Geschäft bereits vorberaten. «Eine knappe Mehrheit der SAK», heisst es in einer Mitteilung, unterstütze die Vorschläge des Regierungsrats.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.