ABO+

Kostenlos Bus fahren soll auch in Bern möglich werden

Der Klimanotstand erfordere rasches Handeln: Die Partei der Arbeit möchte deshalb im Frühjahr eine Initiative für gratis ÖV lancieren.

Ist die Fahrt im Bus bald kostenlos? Wenn es nach der Partei der Arbeit ginge schon.

Ist die Fahrt im Bus bald kostenlos? Wenn es nach der Partei der Arbeit ginge schon.

(Bild: Nicole Philipp)

Die Partei der Arbeit Bern (PdA) möchte in diesem Frühjahr gemeinsam mit der Kommunistischen Jugend Bern eine Gemeindeinitiative lancieren. Das Ziel des Initiativkomitees ist die Einführung des kostenlosen öffentlichen Verkehrs in der Stadt Bern.

Dieses Anliegen ist recht alt, aber «die Zeit ist reif», sagt die Stadträtin Zora Schneider (PdA), Mitglied der Energiekommission Stadt Bern, auf Anfrage. Die Klimadiskussion wird in diesen Zeiten rege geführt. Schneider findet aber, der Klimanotstand erfordere nun rasches und entschiedenes «Handeln» – nicht nur auf individueller, sondern auch auf struktureller Ebene. Mit der Einführung des Gratis-ÖV wäre in diesem Sinne ein Anfang gemacht.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt