Zum Hauptinhalt springen

Kommt es in der SVP zum Anti-Markwalder-Coup?

Das Doppelticket SVP - FDP verliert bereits an prominenter Unterstützung: Der abtretende Nationalrat Adrian Amstutz spricht sich auf Facebook gegen die Wahl von Christa Markwalder (FDP) aus.

Am Sonntag reichte es noch nicht für das Ständeratsmandat: Christa Markwalder verfolgte die Auszählung der Resultate in Bern. Foto: Nicola Philipp.
Am Sonntag reichte es noch nicht für das Ständeratsmandat: Christa Markwalder verfolgte die Auszählung der Resultate in Bern. Foto: Nicola Philipp.

Adrian Amstutz ist in der Berner SVP eine wichtige Figur: Bis zu den Wahlen war er Nationalrat, lange als Fraktionspräsident, auf nationaler Ebene leitete er den Wahlkampf der SVP. Nun stellt er sich gegen die Strategie der eigenen Kantonalpartei: Auf Facebook empfiehlt Amstutz, für den zweiten Wahlgang nur den SVP-Kandidaten Werner Salzmann zu wählen und die zweite Linie auf dem Wahlzettel – entgegen der Abmachung mit der FDP – leerzulassen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.