ABO+

Kleine EDU bedrängt grosse Parteien

Weniger Sitze zu verteilen und ein vielversprechendes «Bündnis der Kleinen». Die SVP dürfte verlieren – und wer noch?

Viele Wege führen ins Parlament. Vielversprechend ist jener über zahlreiche Listenverbindungen.

Viele Wege führen ins Parlament. Vielversprechend ist jener über zahlreiche Listenverbindungen.

(Bild: Keystone Lukas Lehmann)

Dölf Barben@DoelfBarben

Für die Parteien im Kanton Bern, die im Nationalrat vertreten sind, ist es schon schwierig genug: Statt 25 Sitze wie noch 2015 gibt es dieses Jahr nur noch 24 Sitze zu verteilen. Dies, weil der Kanton Bern weniger schnell wächst als andere Kantone. Das heisst: Eine Partei wird garantiert verlieren. Es ist wie beim Tanzspiel, bei dem immer ein weiterer Stuhl weggenommen wird.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt