Zum Hauptinhalt springen

Keine Kontrollen in den Beizen der Reitschule

Seit fünf Jahren kann die Gewerbepolizei keine regulären Kontrollen der Lokale in der Reitschule mehr durchführen. Gemeinderat Reto Nause (CVP) sieht dafür den Statthalter in der Verantwortung.

Auch das Sous Le Pont – das Restaurant der Reitschule – hatte schon lange keinen Besuch der Gewerbepolizei mehr.
Auch das Sous Le Pont – das Restaurant der Reitschule – hatte schon lange keinen Besuch der Gewerbepolizei mehr.
Franziska Rothenbühler

Nein, ihm gehe es nicht um Wahlkampf, sagt Gemeinderat Reto Nause (CVP). Sonst wäre er vor der Verabschiedung der neuen Leistungsverträge mit der Reitschule durch den Stadtrat an die Öffentlichkeit getreten. Er sei vielmehr «erschüttert», dass der Stadtrat die Verträge vor zwei Wochen abgesegnet habe, obwohl er gewusst habe, dass die Gewerbepolizei die Betriebe der Reitschule seit Jahren nicht mehr kontrollieren könne. «Die letzte reguläre Kontrolle durch Mitarbeitende der Orts- und Gewerbepolizei erfolgte im Jahr 2015», sagt Nause. Im Vortrag ans Stadtparlament räumt der Gemeinderat dies zumindest indirekt ein. So gibt er etwa seiner Erwartung Ausdruck, «dass die Einhaltung des Sicherheitskonzeptes künftig wieder kontrolliert werden kann».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.