Zum Hauptinhalt springen

Keine Konkurrenz für Adelbodner Gemeindepräsident

Weil ausser Markus Gempeler in Adelboden niemand für das Gemeindepräsidium kandidiert, wird er sein Amt weitere vier Jahre führen dürfen.

Markus Gempeler wird Adelbodner Gemeindepräsident bleiben.
Markus Gempeler wird Adelbodner Gemeindepräsident bleiben.
zvg

Wie die Adelbodner Gemeindeverwaltung am Montag mitteilte, ist die Eingabefrist fürs Wahlvorschläge am Freitag abgelaufen. Nur Gempelers Kandidatur ging ein. Er wird Ende Oktober vom Gemeinderat in stiller Wahl für gewählt erklärt.

In der Oberländer Gemeinde waren drei weitere Gemeinderatssitze zu besetzen. Für diese Sitze gingen ebenfalls nur drei Wahlvorschläge ein. Sie stammen von den amtierenden Gemeinderatsmitgliedern Beatrice Germann-Trachsel, Esther Jungen-Flückiger und Willy Schranz-Hari. Auch diese Personen werden in stiller Wahl im Amt bestätigt und die Urnenwahlen vom 17. November entfallen.

SDA/mon

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch