Zum Hauptinhalt springen

Worb: Eine neue Strasse für die Pendler

In Worb wurde eine Umfahrungsstrasse für Pendler aus dem Emmental gebaut. Am Samstag wird sie eröffnet.

Regierungsrätin Barbara Egger und Worbs Gemeindepräsident Niklaus Gfeller stehen vor dem Herzstück der neuen Worber Umfahrung: dem 460 Meter langen Wislentunnel.
Regierungsrätin Barbara Egger und Worbs Gemeindepräsident Niklaus Gfeller stehen vor dem Herzstück der neuen Worber Umfahrung: dem 460 Meter langen Wislentunnel.
Franziska Rothenbühler
Entwicklung in Grosshöchstetten: Die neue Überbauung Schönebode 'vereint ländliches Wohnen mit städtischer Anbindung', wie auf der Website zu lesen ist.
Entwicklung in Grosshöchstetten: Die neue Überbauung Schönebode 'vereint ländliches Wohnen mit städtischer Anbindung', wie auf der Website zu lesen ist.
ad
Entwicklung in Biglen: Hier entsteht ein neues Quartier mit 22 Einfamilienhäusern. Wer dort wohnt, hat Blick auf die Alpen.
Entwicklung in Biglen: Hier entsteht ein neues Quartier mit 22 Einfamilienhäusern. Wer dort wohnt, hat Blick auf die Alpen.
ad
1 / 4

Stau, Abgase, Lärm: Die Menschen in Worb leiden – jeden Morgen und Abend, wenn die Pendler aus dem Emmental vorbeifahren. Der Verkehr nimmt seit Jahren zu. 1989 rollten täglich 7000 Fahrzeuge über die Worber Bahnhofstrasse, heute sind es 18'000.

So viele fahren jeden Tag auch durch den Gotthard-Strassentunnel. Doch künftig dürfte das Leben im Zentrum von Worb wieder angenehmer werden. Am Samstag eröffnet die neue Umfahrungsstrasse, welche für 74 Millionen Franken gebaut worden ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.