Zum Hauptinhalt springen

«Wir bauen Mauern, um sie in ein paar Jahren wieder abzureissen»

In Greifswald läuft der grösste AKW-Rückbau Deutschlands – und zieht sich über mehr als 30 Jahre hin. Ingenieurin Marlies Philipp erklärt, warum das solange dauert.

Ingenieurin Marlies Philipp kennt die Probleme, die ein AKW-Rückbau mit sich bringt.
Ingenieurin Marlies Philipp kennt die Probleme, die ein AKW-Rückbau mit sich bringt.
AFP/Getty Images

Frau Philipp, wann weiden wieder Kühe auf der Wiese, wo jetzt noch die stillgelegten Reaktorgebäude des AKW Greifswald stehen?

Unser aktueller Zeitplan sieht vor, bis 2028 die Freigabe zum Abbruch der Gebäude zu erhalten. Bis dahin sollte die Anlage dekontaminiert sein und alles belastete Material abtransportiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.