Zum Hauptinhalt springen

Wileroltigen fühlt sich «ohnmächtig»

Die Gemeinde Wileroltigen stellt unerlaubtes «Campieren» unter Strafe und stellt sich in einer konsultativen Abstimmung in aller Deutlichkeit gegen einen Transitplatz für ausländische Fahrende.

Marc Lettau
Das sagten die Wileroltiger an der Abstimmung vom Dienstag: Transitplatz - Nein.
Das sagten die Wileroltiger an der Abstimmung vom Dienstag: Transitplatz - Nein.
Valérie Chételat (Archiv)

Nein, nein zum Transitplatz - und zwar zu null, bei einigen wenigen Enthaltungen: So lautet das Ergebnis der konsultativen Abstimmung der Wileroltiger Gemeindeversammlung. Sie entschied sich gestern Abend spät nach lebhafter Debatte zu dieser Meinungsbekundung, im Wissen, dass das Verdikt für die Kantonsbehörde nicht bindend ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen