Weniger Arbeitslosigkeit und mehr Kurzarbeit im Kanton Bern

Im Kanton Bern ist die Zahl der Arbeitslosen im Februar im Vergleich zum Vormonat um 84 auf 14'525 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote blieb damit unverändert bei 2,7 Prozent.

Deutlich sank die Zahl der Arbeitslosen im Baugewerbe.

Deutlich sank die Zahl der Arbeitslosen im Baugewerbe.

(Bild: Valérie Chételat)

Recht deutlich sank die Zahl der Arbeitslosen im Baugewerbe, wie aus am Dienstag veröffentlichten Zahlen der bernischen Volkswirtschaftsdirektion hervorgeht. Im Gastgewerbe stieg die Arbeitslosigkeit indes leicht an.

In sieben Verwaltungskreisen ging die Arbeitslosenquote zurück, in drei stieg sie an. Die Spannweite der Arbeitslosenquote beträgt 1,6 (Frutigen-Niedersimmental) bis 4,6 Prozent (Biel). Verglichen mit dem Februar 2014 waren Ende Februar dieses Jahres 229 Personen mehr arbeitslos.

Vorwiegend aus der Industrie trafen im Februar dieses Jahres 71 Gesuche für Kurzarbeit bei den Behörden ein. Sie betrafen 1085 Beschäftigte. Im Januar waren es noch 41 Gesuche für 608 Beschäftigte gewesen.

agr/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt