Zum Hauptinhalt springen

Wandfluhs Rücktritt bringt Graber «in Clinch»

Unternehmer Hansruedi Wandfluh (SVP) zieht sich aus dem Nationalrat zurück. Ob Jean-Pierre Graber nachrutscht, ist offen. Denn Werner Salzmann will den Sitz.

Tritt aus dem Nationalrat zurück: Hansruedi Wandfluh (SVP).
Tritt aus dem Nationalrat zurück: Hansruedi Wandfluh (SVP).
Valérie Chételat
Wer den Sitz erbt ist unklar: Jean-Pierre Graber zwar auf dem ersten Ersatzplatz...
Wer den Sitz erbt ist unklar: Jean-Pierre Graber zwar auf dem ersten Ersatzplatz...
Manu Friederich
...der zweite Ersatzman, SVP-Kantonalpräsident Werner Salzmann liegt aber nur eine Stimme dahinter.
...der zweite Ersatzman, SVP-Kantonalpräsident Werner Salzmann liegt aber nur eine Stimme dahinter.
Valérie Chételat
1 / 3

Mit dem Rücktritt von Hansruedi Wandfluh verliert die Berner SVP nicht nur einer seiner profiliertesten Vertreter. Die SVP-Fraktion im Bundeshaus muss damit einen weiteren Abgang eines Unternehmers aus der Politik verkraften. Wandfluh, der nach 15 Jahren aus der Grossen Kammer scheidet, ist Geschäftsführer der Wandlfuh AG in Frutigen, die weltweit tätig ist.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.