Zum Hauptinhalt springen

Vermisster Mann tot aus der Aare geborgen

Ein seit mehreren Tagen in der Aare vermisster Schwimmer ist am vergangenen Freitag in Bern tot geborgen worden. Der 21-Jährige war am 10. August in der Aare schwimmen gegangen und nicht mehr an Land zurückgekehrt.

Bad mit tödlichem Ausgang: Ein junger Mann ist am vergangenen Freitag tot in der Aare geborgen worden.
Bad mit tödlichem Ausgang: Ein junger Mann ist am vergangenen Freitag tot in der Aare geborgen worden.
Manu Friederich

Nachdem der junge Mann in der Aare bei Steffisburg schwimmen gegangen war und nicht mehr zurückkehrte, leitete die Polizei sofort eine Suchaktion an Land und auf dem Wasser ein. Die Suche gestaltete sich allerdings wegen des hohen Wasserstands schwierig und blieb vorerst auch erfolglos.

Am vergangenen Freitag wurde der Polizei mitgeteilt, dass sich in der Nähe des Stauwehrs Engehalde in Bern eine leblose Person im Wasser befinde.

Abklärungen der Polizei und weiterführende Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern ergaben, dass es sich beim Verstorbenen um den vermissten Schwimmer handelt, wie die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Der Mann ist nach Angaben der Behörden ertrunken.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch