Ursula Zybach gibt SP-Vizepräsidium ab

SP-Vizepräsidentin Ursula Zybach tritt zurück. Sie wolle sich auf ihr Jahr als Grossratspräsidentin konzentrieren.

Ursula Zybach tritt als SP-Vize zurück.

Ursula Zybach tritt als SP-Vize zurück.

(Bild: zvg)

Ursula Zybach, Vizepräsidentin der SP Kanton Bern, gibt ihr Amt ab. Die Spiezerin will sich auf das anstehende Jahr als Präsidentin des bernischen Grossen Rats konzentrieren. Ihre Nachfolge wird auf den Parteitag der SP von Ende März hin ausgeschrieben.

Zybach ist seit 2010 Vizepräsidentin der SP Kanton Bern. Seit 2012 ist die diplomierte Lebensmittelingenieurin ETH auch Gemeinderätin von Spiez und bekleidet zudem die Präsidien von Public Health Schweiz, Allianz Gesunde Schweiz und Stillförderung Schweiz.

Mit der Übernahme des Grossratspräsidiums ab kommendem Frühsommer sei für Zybach nun der richtige Zeitpunkt gekommen, das Vizepräsidium der Partei nach sieben Jahren abzugeben, schreibt die SP in einer Mitteilung vom Donnerstag.

gbl/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt