Zum Hauptinhalt springen

Unia befürchtet Ausschreitungen in Gstaad

Die Gewerkschaft hat den geplanten Protest im Saanenland gegen die Pauschalbesteuerung abgesagt.

Die Unia sagte ihr Protestpicknick in Gstaad am Freitag ab – nach Drohungen von Seiten der Initiativgegner, wie die Unia behauptet. (Archivaufnahme)
Die Unia sagte ihr Protestpicknick in Gstaad am Freitag ab – nach Drohungen von Seiten der Initiativgegner, wie die Unia behauptet. (Archivaufnahme)
Franziska Scheidegger

Im Abstimmungskampf um die Initiative «Faire Steuern – für Familien», welche unter anderem die Abschaffung der Pauschalbesteuerung verlangt, verhärten sich die Fronten im Saanenland. Am Freitag sagte die Unia ihr Protestpicknick ab, nachdem es zu Drohungen gekommen sei. Das schreibt sie in einer Medienmitteilung. Die Unia wolle damit verhindern, dass es durch die von «Chaletkönig» Marcel Bach lancierte Gegenveranstaltung zu Auseinandersetzungen komme.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.